Warum mir der Rheinradweg so gut gefällt

Sicher habe ich mittlerweile schon viel gesehen und ich achte auch immer darauf, das mein Rad alle Anforderungen stand hält. Kürzlich hatte ich von einem Bekannten gehört, dass der Mainradweg sehr schön ausgebaut sein soll und da habe ich mich natürlich bereits ein paar Tage später auf die Reise gemacht um dort hin zu gelangen. Ich bin an den Startpunkt gefahren und wollte von dort aus den gesamten Mainradweg erkunden. Das war schon die erste Herausforderung. Dieser Radweg ist toll und mein Bekannter hat mir nicht zu viel versprochen. Ich habe dort sehr viel gesehen und natürlich konnte ich auch in dem einen oder anderen Örtchen verweilen. Ich muss dazu sagen, dass ich begeisterter Hobby Fotograf bin und immer nach neuen Motiven suche. Die Landschaften sind wunderschön und für mich noch heute sehr interessant. Ihr könnt auch erleben, wie es ist, auf dem Mainradweg zu sein, wenn Ihr euch einfach auf ein Abenteuer einlasst. Nehmt euch etwas zu Essen und zu Trinken mit und begebt euch einfach auf den Radweg. Für mich persönlich ist der Mainradweg heute sehr schön und ich komme immer wieder gern her. Man fährt nicht einfach nur durch die Gegend, sondern kann auch in dem einen oder anderen Örtchen Rast machen. Dort wurde viel für die Radfahrer getan und man hat die Möglichkeit auch in kleinen Pensionen zu schlafen. Meine Eindrücke habe ich mit nach Hause genommen, weil ich unterwegs viele passende Motive gefunden habe. Ich komme gern wieder und erkunde noch mehr von dieser wunderschönen Gegend. Für mich persönlich ist der Mainradweg ein kleines Highlight, das auch Ihr erkunden solltet. Ich kann euch also nur empfehlen die Fahrt anzutreten und zu starten. Ihr werdet staunen, wie toll dort alles ist.

Eine Reise entlang des Mains mit dem Fahrrad

Schreibe einen Kommentar