Über den Schrofenpass die Ländergrenze überqueren

Wer öfter in den Alpen unterwegs ist, der wird mit Sicherheit auch einmal den Schrofenpass überqueren wollen. Denn gerade diese Strecke ist anspruchsvoll, aber zugleich auch sehr schön. Zumindest was die Natur betrifft. Zudem kommt man über den Schrofenpass von Deutschland nach Österreich und umgekehrt. Genauer gesagt befindet sich dieser Gebirgspass genau auf der Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Auch dadurch wird die Überquerung dieses Gebirgspasses umso interessanter. Denn wer kann schon von sich behaupten, über eine lange Strecke auf der Grenze zweier Länder geklettert und gewandert zu sein? Aber eine Tour, die auch über den Schrofenpass führt, bewältigt man nicht so schnell. Eine Übernachtung Schrofenpass ist daher von Vorteil.

Anspruchsvoll und anstrengend

Eine Tour durch die Alpen, insbesondere in Form einer Alpenüberquerung ist immer anstrengend. Zudem ist man natürlich auch sehr wetteranhängig. Das ist natürlich auch bei geführten Touren so. Möchte man dabei auch noch den Schrofenpass bewältigen, wird die Sache an sich nicht leichter. Denn auf 1688 Metern wird nicht nur die Luft dünn. Das Wetter kann auch sehr schnell umschlagen. Und jeder, der einen solchen Wetterumschwung schon einmal miterlebt hat, der weiß, dass es unter Umständen nötig ist, auch irgendwo eine Übernachtungsmöglichkeit aufzusuchen. Aber auch ohne diesen Wetterumschwung ist eine Übernachtung Schrofenpass sinnvoll. Denn die Überquerung ist sehr anstrengend und eine gute Erholung für die nächste Etappe am nächsten Tag ist da wichtig.

Gut ausgeruht geht es weiter

Leider gibt es keine direkte Möglichkeit für eine Übernachtung Schrofenpass. Denn wer diesen Pass kennt, der weiß, dass dort kein Platz für eine Hütte ist. Aber es gibt Alternativen. So kann man in Lech, Oberstdorf oder Warth Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe finden. Aber auch in der Mindelheimer Hütte oder der Rappenseehütte kann man eine schöne Übernachtungsgelegenheit finden. Natürlich mitten in den Bergen.

Video einer Alpenüberquerung über den Schrofenpass:

Schreibe einen Kommentar