Radreise auf dem Inntalradweg

Der Inntalradweg führt auf 1.800 Meter Höhe vom Malojapass mit einem tollen Panorama bis nach St. Moritz. Die Fahrt geht größtenteils bergab, doch ein paar heftige Steigungen müssen unterwegs überwunden werden. Der Blick auf die 3.000 Meter hohen Berge sind die Anstrengungen wert. Pfunds wird über Zernez und Scuol erreicht. Danach geht es auf der streckengleichen Via Claudia Augusta weiter bis nach Landeck. Der Inntalradweg geht über Imst weiter nach Innsbruck und dem schönen Kufstein. Das Tal weitet sich hier nach einigen Hügeln vor Wasserburg aus und nach dem Kloster Au wird die Strecke angenehm flach. Schöne Städte wie Mühldorf, Altgötting und Marktl laden zum Verweilen ein. Marktl ist der Geburtsort des früheren Papstes Benedikt und bietet noch heute das beliebte Papstbier an. Das über 50 Kilometer lange Naturreservat Unterer Inn beginnt nach der Mündung der Salzach. Es verfügt neben einer schönen Landschaft über eine vielfältige Vogelwelt. Schärding dagegen glänzt mit einem barocken Stadtbild. Nach einer langen Naturetappe folgt Wernstein und dann die sehenswerte Dreiflüssestadt Passau.

Video von einer Radreise auf dem Inntalradweg:

Schreibe einen Kommentar