Lenkertasche

Lenkertasche – Perfekter Nutzen oder nerviges Zubehör?

Eine Lenkertasche findet man verstärkt bei Fahrrädern. Nur selten kommen diese auch bei Motorrädern oder ähnlichen Fahrzeugen zum Einsatz. Doch ist eine Lenkertasche überhaupt sinnvoll oder handelt es sich dabei eher um ein lästiges Zubehör, welches keinen wirklich Sinn hat? Die Frage lässt sich sehr einfach klären. Es kommt ganz einfach darauf an, was man selbst für ein Fahrradfahrer ist. Fährt man beispielsweise lange Strecken (Touren oder Fahrradausflüge) so kann eine solche Tasche mehr als nützlich sein. Sie bietet viel Platz für Reparatursets oder ähnliche Dinge, die man bei solchen Touren mitführen sollte. Ebenso nützlich ist eine solche Tasche, wenn es darum geht kleine Dinge mit zu nehmen, wie Geldbörse, Handy oder dergleichen. Für solche Dinge bietet sich die Tasche optimal an. Es gibt jedoch auch Punkte, an denen eine solche Tasche störend wirken kann. Zum Beispiel beim BMX fahren. Beim Show- Fahren kann diese Tasche schnell zum Problem werden, da man bei schnellen Bewegungen an ihr hängen bleiben kann. Darüber hinaus transportiert ein BMX Fahrer keine zusätzlichen Sachen, bei einer solchen Tour. Hier macht eine solche Tasche also wenig Sinn.

Lenkertasche – Was kann man als Fazit Schlußfolgern?

Eine solche Tasche ist nur in bestimmten Situationen wirklich sinnvoll. Man kann hier aber nicht sagen, dass diese völlig nutzlos oder gar sinnlos ist. Diese Behauptung kann ganz klar widerlegt werden. Es kommt, wie bei allen Zubehörteilen, immer darauf an, was der oder die Jenige damit machen möchte. Allein davon hängt ein jeder Sinn ab. Für viele Menschen ist die Lenkertasche ein optimales Produkt, welches viel Platz für die kleinen Sachen bietet. Daher kann man schon von einem guten Produkt sprechen. Nützlich ist es auf jeden Fall.

Fahrrad Lenkertasche selber bauen:

Schreibe einen Kommentar