Illerradweg

Diese Reise lohnt sich

Für echte Naturliebhaber ist der Illerradweg genau das richtige Ziel. Hier eröffnet sich dem Wanderfreund ein echtes Refugium mit wahren Naturschätzen. Stolze 146 Kilometer beträgt die Gesamtstrecke zwischen Oberstdorf und Ulm.
Dabei sind vor allem die kleinen Begegnungen am Wegesrand besonders eindrucksvoll. Deshalb sollte man idealerweise genügend Pausen auf dem Illerradweg einplanen. Schließlich sind Flora und Fauna die wahren Stars auf diesem viel gelobten Natur Erlebnisweg. Mit etwas Geduld können Sie erstaunliche Entdeckungen machen und Körper und Geist entschleunigen. Sie werden sich schon nach kurzer Zeit richtig fit fühlen.

Flexibilität und bester Service für anspruchsvolle Radler

Auch müssen Sie mit eventuellen Umfahrungen oder spontanen Änderungen des Streckenverlaufes rechnen. Durch heftige Gewitter, Hochwasser oder andere Unwetter sind manche Teilabschnitte schwer passierbar. Doch mit etwas Flexibilität und Spontanität kann der Illerradweg zu Ihrem persönlichen Erlebnis Trip werden. Ebenso wichtig wie die Schönheiten auf der abwechslungsreichen Strecke ist natürlich der Service für den müden Radler. Deshalb finden Sie zahlreiche zertifizierte Bett und Bike Betriebe, die speziell auf die Bedürfnisse der Radfahrer abgestimmt sind. Auch sind die zahlreichen E-Bike Ladestationen auf dem illerradweg vorbildlich. Die gemütlichen Herbergen bieten nicht nur freundliche Zimmer sondern verfügen auch über eine schmackhafte Küche. So sind Sie bestens gestärkt, lernen die regionale Küche kennen und sind bereit für neue Abenteuer auf dem Illerradweg.

Mehrere Etappen für mehr Genuss

Egal wie viele Etappen Sie für Ihr Abenteuer Illerradweg einplanen, setzen Sie den Genuss an oberste Stelle. Mit einer guten Vorbereitung können Sie die eine oder andere Besichtigung einschieben oder sich eine kleine Auszeit gönnen. Auf Wunsch kann der Illerradweg als Verbindung für weitere Fernradwege genutzt werden. So ist der unmittelbare Übergang zum Donauradweg oder zu Bodensee – Königssee Radweg möglich.

Der Iller Radweg – Von Ulm an den Bodensee

Schreibe einen Kommentar